Ausbau von 7 Bushaltestellen an den Bundesstraßen B304 und B471 auf einen barrierefreien Standard für Gelenkbusse und Buszüge mit erhöhten Busborden und taktilen Elementen im Pflaster- und Asphaltbereich (Ausbauumfang 2018).

Voriger
Nächster

Bauzeit

voraussichtlich 03/2020 bis 10/2020

Umfänge

Straßenbau:

✔ ca. 1.300 m2 Oberflächenaufbruch
✔ ca. 235 m2 Grünflächen herstellen
✔ ca. 470 m2 Asphalt herstellen
✔ ca. 630 m2 Gewegplatten und -pflaster
✔ ca. 70 m2 taktilen Belägen
✔ ca. 590 m Randeinfassungen inkl. Granitsonderbord

Bushaltestellen:

✔ 7 Stk Bushaltestellen barrierefrei umgebaut
✔ alle Bushaltestellen an einer Bundesstraße
✔ Ausbau für Gelenkbusse und Buszüge

Leistungszeitraum

05/2018 bis voraussichtlich 10/2024

Leistungen

✔ Leistungsphasen 1-9 der HOAI
✔ Örtliche Bauüberwachung
✔ barrierefreie Umplanung von Bushaltestellen
✔ tachymetrische Bestandsvermessung

Besonderheiten

✔ Einhaltung der barrierefreiheit
✔ Bauen im Bestand
✔ Bauen in beengten Verhältnissen an Bundesstraßen

Gesamtbaukosten

o. A.

Menü schließen